Kein Test: Elektroroller Scooter – Straßenzulassung – Tretroller – E-Scooter – Produktvorstellung

E-Scooter
Mitte Juni 2019 war es soweit. E-Scooter dürfen laut Verordnung, offiziell über die Lande fahren. Allerdings, bedarf es einer Allgemeinen Betriebserlaubnis [ABE] vom Kraftfahrt-Bundesamt.


Besitzt der E-Scooter keine ABE darf dieser nur auf dem Privatgelände benutzt werden.


In Stadtgebieten , gibt es mittlerweile schon “Sharing-Anbieter” über die der Nutzer einen E-Scooter mieten kann.
Ab einem Alter von 14 Jahren ist man berechtigt ohne Führerschein mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h einen Elektroroller, zu fahren.


Ansonsten, gelten die gleichen Regeln wie auch für die Fahrradfreunde. Selbstverständlich gilt immer – Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer, zu nehmen. Auf Gehwegen und in den Fußgängerzonen darf nicht “gescootet” werden , da man den E-Scooter kaum hört und so mancher Fußgänger einfach, zu sehr überrascht wäre, wenn so ein Tretroller auf einmal um die “Ecke” kommt.


Nun, fehlt noch die Haftplichtversicherung wie sie auch bei den Mofa oder Motorroller-Besitzern üblich ist. Hat man all diese Vorgaben erfüllt, steht dem “neuen” Fahrerlebniss nichts mehr im Wege.


Es, ist zu empfehlen auch bei nur “20 km/h” Höchstgeschwindigkeit einen Helm zu tragen obwohl es keine gesetzliche Tragepflicht gibt.

Weitere Empfehlung: