Kein Test: Die Zeit ist reif – Utopien für Realisten – Buchvorstellung

Der Mensch, braucht zu seinem Glück nicht nur diverse vergnügliche, heitere oder besonders genussvolle Erlebnisse  sondern Hoffnung, neue Unternehmungen und Veränderung.
In Utopien für Realisten: Die Zeit ist reif für die 15-Stunden-Woche, offene Grenzen und das bedingungslose Grundeinkommen ist z.B. eine  These die 15 Stunden-Woche für Jedermann enthalten.


Durch die Digitalisierung unserer zukünftigen Arbeitswelt ist das ein durchaus anzunehmendes Szenario. In 10-15 Jahren schätzen einige Ökonomen (z.B. John Maynard Keynes im Jahre 1930 ! ) wird das eine der größten Herausforderungen im 21. Jahrhundert sein.


Freizeit – weder Luxus noch Laster. Freizeit ist für unser Gehirn genauso wichtig wie das Vitamin C für den Körper. Es wird wohl nicht einen Menschen geben, der ernsthaft denkt:
“Hätte ich doch nur ein paar Überstunden mehr gemacht oder ein paar Stunden länger vor der Spielekonsole oder dem Fernseher gesessen.”
Es wird nicht leicht sein aufeinmal in einem “Pool der Freizeit” zu schwimmen und dabei nicht unterzutauchen.


In dem Buch Utopien für Realisten: Die Zeit ist reif für die 15-Stunden-Woche, offene Grenzen und das bedingungslose Grundeinkommen ist das nur ein Thema von vielen anderen Denkanstössen und Thesen die sie anregen werden ihr utopisches Denken zu aktivieren und dadurch, durchaus wichtige Erkenntnisse auslösen können.


Nach dem Motto : Wer Bücher liest schaut in die Welt – kann ich Ihnen dieses Buch Utopien für Realisten: Die Zeit ist reif für die 15-Stunden-Woche, offene Grenzen und das bedingungslose Grundeinkommen als empfehlenswert und lesenswert mit auf den Weg geben.